Lärmaktionsplan der Gemeinde Beelen

 

Sehr geehrte Frau Bürgermeisterin Kammann,

im Internet auf der Homepage der Gemeinde unter www.beelen.de wurde ein Bericht über die Lärmaktionsplanung der Gemeinde Beelen mit Datum vom 24.10.2016 veröffentlicht.

Die CDU-Fraktion bittet Sie, in der nächsten Ratssitzung am 04.05.2017 oder am 11.05.2017 über die Lärmaktionsplanung der Gemeinde Beelen im öffentlichen Teil der Sitzung zu berichten.

Dabei bitten wir insbesondere auf folgende Punkte einzugehen:

  • Gründe für die Erstellung des Lärmaktionsplans

  • Erläuterungen zu Lärmquelle, Lärmbelastung und Lärmkarten

  • Details und Begründungen zur Lärmaktionsplanung
Die Veröffentlichung im Internet ist sicherlich eine geeignete Methode zur Beteiligung der Öffent- lichkeit. Im konkreten Fall handelt es sich aber um den Verkehrslärm der B 64 in der Ortsmitte. Hiervon sind einerseits viele Bürgerinnen und Bürger betroffen. Als wichtigster Bestandteil zur Lärmminderung ist andererseits der Bau der Umgehungsstraße B 64n genannt. Und gerade die Planung dieser Umgehungsstraße wird in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert.
Aus diesen Gründen sehen wir die Berichterstattung im öffentlichen Teil der Ratssitzung als ein wichtiges Instrument, nicht nur die Ratsmitglieder sondern insbesondere auch die Bürger und damit die Öffentlichkeit über die Lärmaktionsplanung, also über geeignete Maßnahmen zur Min- derung der Lärmbelastung, zu informieren.

Mit freundlichen Grüßen


Ludger Growe Vorsitzender 

Nach oben