CDU Ortsunion Beelen
CDU Ortsunion
04:20 Uhr | 01.05.2017 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 


News
24.04.2017
Daniel Hagemeier verteilt Croissants an Schüler und Pendler
Aktion am Bahnhof bringt Landtagskandidat ins Gespräch

 Daniel Hagemeier und die CDU-Ortsunion kommen mit Pendlern und Schülern ins Gespräch und verteilen einen kleinen Snack an die Frühaufsteher. Bei kalten Temperaturen sprach man über die verschiedensten Themen des Wahlkampfs. 

Danke an Daniel Hagemeier - eine tolle Aktion!!!



24.04.2017
Daniel Hagemeier besucht Gewerbeschau in Beelen
Kandidat spricht mit Unternehmern über Fachkräftemangel und Wirtschaftsthemen

 


05.04.2017
53. Kreisparteitag
Start in die heiße Phase des Wahlkampfes

Montag Abend, am 3.4.2017, führte der CDU Kreisverband seinen 53. Parteitag durch. 194 Delegierte aus den Verbänden wählten einen neuen Kreisvorstand und erlebten eine fulminante Rede des Spitzenkandidaten der CDU NRW Armin Laschet.


03.03.2017
Die Kanzlerin unterstützt heimische Wahlkämpfer
Kundgebung in Oelde

Kreis Warendorf.Oelde. Der CDU Kreisverband Warendorf-Beckum freut sich, dass es gelungen ist, die CDU Vorsitzende und Kanzlerin Dr. Angela Merkel zur Unterstützung im Landtagswahlkampf  in den Kreis Warendorf zu holen. Kreisvorsitzender Reinhold Sendker (Westkirchen) macht damit deutlich, wie wichtig ein Regierungswechsel in Düsseldorf und der Sieg der beiden heimischen CDU Kandidaten Daniel Hagemeier und Henning Rehbaum ist. Zusammen mit dem Spitzenkandidaten der CDU NRW, Armin Laschet, wird Frau Merkel am 27. April 2017 ab 19 Uhr in der Franz-Arnold-Halle der Pott's Brauerei in Oelde zu einer öffentlichen Veranstaltung erwartet. Mit Helmut Kohl war vor 41 Jahren zum letzten Mal ein Kanzlerkandidat der Union im Kreis Warendorf. Deshalb sind Reinhold Sendker und CDU Kreisgeschäftsführer Martin Arnst besonders stolz auf die Unterstützung aus Berlin.




05.02.2017 | EG
Der neue Vorstand der CDU Ortsunion Beelen mit dem Landtagskandidaten Daniel Hagemeier

 


27.11.2016 | Pressenotiz
CDU gegen Steuererhöhungen
Haushaltsplanberatungen

 Beelen. Die CDU-Fraktion hat am vergangenen Donnerstag über den Haushaltsplan der Gemeinde Beelen für das Jahr 2017 beraten. Der von der Verwaltung vorgelegte Entwurf schließt im Ergebnisplan mit einem Defizit von 1,1 Mio. Euro ab. Erstmals seit vielen Jahren muss die Gemeinde wieder Kredite für Investitionen aufnehmen.

Trotz der schwieren Haushaltssituation lehnt die CDU-Fraktion die von der Verwaltung vorgeschlagenen Steuererhöhungen – Grundsteuer A um 4 %-Punkte auf 213 % und Grundsteuer B um 10 %-Punkte auf 423 % – ab. Durch sparsamen Umgang mit den zur Verfügung stehenden Mitteln lassen sich die geringeren Einnahmen kompensieren. Auf die zusätzliche Belastung der Bürger könne verzichtet werden, so Fraktionssprecher Ludger Growe. Den Gewerbesteuerhebesatz bei 412 % zu belassen, findet die einhellige Zustimmung. Dies sei ein positives Zeichen an die Unternehmen in Beelen.

Für die zukünfte Entwicklung Beelens wird der Erwerb von Wohnbauland und Gewerbeflächen von entscheidender Bedeutung sein. Der in 2016 eingeschlagene Weg, müsse unbedingt weiter verfolgt werden, so „Bauexperte“ Karl-Heinz Vögeler. Es fehle weiterhin bezahlbarer Wohnraum und Erweiterungs-flächen für Unternehmen. Ein wichtiger Baustein für die Zukunft sei das schnelle Internet, so die Auffassung von Fraktionsmitglied Maik Uekötter. Das lasse sich nur durch den Ausbau eines Glasfasernetzes erreichen. Und dies solle möglichst bald kommen.

Für den Erhalt der gemeindlichen Infrastruktur stehen nach wie vor ausreichende Mittel zur Verfügung. Hierzu gehöre unter anderem auch die bedarfsgerechte Ausstattung der Feuerwehr und des Bauhofs.

Weiterhin können und werden die Vereine und Verbände seitens der Gemeinde unterstützt. Der Vorsitzende des Kultur- und Sozialausschusses Robert Strübbe hob insbesondere das ehrenamtliche Engagement im sozialen Bereich und in der Intregation der Asylsuchenden hervor. Hier würde hervorragende Arbeit geleistet.

 

 

gez. Ludger Growe 



08.11.2016
Landtagskandidat Daniel Hagemeier zu Gast bei der CDU Beelen
Gemeinsame Sitzung mit dem Vorstand und der Fraktion

 Im Juli wurde Daniel Hagemeier aus Oelde von den Mitgliedern der CDU im Kreis Warendorf als Landtagskandidat für den Nordkreis Warendorf nominiert. Er soll die Nachfolge von Astrid Birkhahn antreten, die sich aus der Landespolitik zurückziehen möchte.

Auf Einladung der Beelener Ortsunion nahm nun der 46-jährige CDU-Kandidat an einer Sitzung des CDU-Vorstandes und der Fraktion teil. Nach der Vorstellungsrunde diskutierten die Teilnehmer über landespolitische Themen, u.a. Bildung vor Ort, Breitbandversorgung, Bauen und Wohnen im ländlichen Raum, B64n.





04.11.2016
Schutz vor Wohnungseinbrüchen
Infoveranstaltung der CDU Beelen

 

Die CDU Ortsunion hatte alle Interessierten  zu einer Informationsveranstaltung zum Thema “Schutz vor Wohnungseinbrüchen” am  Mittwoch, 2. November in die Gaststätte “Zum Holtbaum” eingeladen. 
Das Winterhalbjahr bietet Einbrechern günstige Gelegenheiten sich im Schutz der Dunkelheit unbemerkt widerrechtlich Zugang zu Häusern und Wohnungen zu verschaffen. Der Vorsitzende Ewald Grothues begrüßte die Zuhörer und den Referenten des Abends Kriminalhauptkommissar Berthold Sager von der Kreispolizeibehörde Warendorf.
Berthold Sager erläuterte die verschiedenen Vorbeugungsmaßnahmen die nichts kosten. Jeder Bürger  könne durch Aufmerksamkeit einen Beitrag zur Verhinderung von Haus- und Wohnungseinbrüchen leisten. Wer verdächtige Personen und Geschehnisse wahrnimmt, sollte sofort die Polizei informieren. Der Kriminalkommissar zählte eine Vielzahl von Möglichkeiten auf Fenster und Türen zu sichern und nannte die möglichen Schwachstellen eines Hauses. Alarmanlagen könnten mechanische Sicherungen nicht ersetzen , sondern nur ergänzen, so Sager. Die Teilnehmer hörten einen interessanten Vortrag, dem sich noch eine rege Diskussion mit dem Referenten anschloss.

 




29.10.2016 | DieGlocke
Kein Verständnis für komplizierte Asylverfahren
Senioren-Union

Beelen (wie). Die erst vor einem Monat gegründete CDU-Seniorenunion („Die Glocke“ berichtete) hat während ihres ersten monatlichen Zusammentreffens im Haus Heuer ein brisantes Thema beleuchtet, nämlich die lokale Flüchtlingspolitik. 





21.10.2016 | Pressemitteilung
Betriebsbesichtigung der Firma Feldhaus-Klinker in Bad Laer
Familienunternehmen mit Tradition und Innovationskraft

Am 11.10.2016 besuchte eine Gruppe von rund 20 Beelenern auf Einladung der CDU Ortsunion die Firma Feldhaus-Klinker in Bad Laer. Die Gruppe wurde dort  zunächst im Besucherzentrum durch den geschäftsführenden Gesellschafter Bernhard Feldhaus begrüßt, der auf die Entwicklung des Familienunternehmens einging. Der gezeigte Film gab einen ersten Überblick über die Betriebs- und Produktionsabläufe und stimmte auf den anschließenden Betriebsrundgang ein. Das 1857 gegründete und nunmehr in der fünften Generation geführte Familienunternehmen zählt zu den ältesten Betrieben in der Osnabrücker Region und stellt täglich unter Beweis, wie innovative Ideen, verbunden mit großem Know-how, Erfolg haben. Insgesamt werden rund 130 Mitarbeiter beschäftigt.

Der Name Feldhaus Klinker steht seit Generationen für Zuverlässigkeit und höchstem Anspruch. Das Unternehmen ist inzwischen durch seine Klinkerprodukte (rund 2500 Artikel) weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Durch die gelungene Kombination aus Tradition und Innovationsbewusstsein ist das Unternehmen heute ein angesehener Anbieter von Klinkerprodukten in Europa, aber auch weltweit. Der Exportanteil liegt bei über 50 Prozent. Feldhaus-Klinker ist mit modernster Technik ausgestattet und zählt durch die permanente Produktionsoptimierung zu den größten Produzenten von Klinkerriemchen. Diese dünnen Klinkerscheiben haben sich in der Sanierung als ideale Kombination mit Wärmedämm-Verbundsystemen etabliert. Neben den Klinkerriemchen umfasst das Sortiment auch Verblend- und Pflasterklinker.
Unter den Aspekten von Design und Architektur sowie Formen und Vielfalt spiegelt sich in beeindruckender Weise die Faszination des traditionellen Baustoffs im Besucher-Zentrum auf einer Fläche von rund 1400 Quadratmetern wider. Für jede Stilrichtung und Anwendungstechnik bietet Feldhaus-Klinker hier ein großes Angebot möglicher Lösungen mit fachmännischer Beratung für jedermann.  Besondere Aufmerksamkeit gilt den Möglichkeiten des Feldhaus Konfigurators in der VIRTUELLEN KLINKERWELT. Hier kann die Wunschfassade eines Hauses unter Berücksichtigung verschiedener Auswahlen, wie Häusertypen, Klinkersorten etc. entworfen werden. Ergänzt werden kann dies um fast alle Baustoffe, die für die Fassadenoptik entscheidend sind, wie Dachziegel, Dachrinnen oder Fensterteile.Die Teilnehmer zeigten sich begeistert und sehr interessiert, so dass der angesetzte Zeitrahmen deutlich ausgedehnt wurde. Die vielen Fragen an Bernhard Feldhaus und sein Team unterstrichen dies. 





Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
Termine
Presseschau



CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
0.38 sec.